Logo Sanofi
flagge deutsch flagge france
Home Verstopfung und Lösungen Die Richtigen Gewohnheiten für eine Regelmässige Verdauung Körperliche Bewegung
active-physique
Home Verstopfung und Lösungen Die Richtigen Gewohnheiten für eine Regelmässige Verdauung Körperliche Bewegung

KÖRPERLICHE BEWEGUNG

PRIORITÄT: BEWEGUNG!

Ein gesünderer Lebensstil bedeutet nicht nur, gesünder zu essen. Es bedeutet auch, täglich Sport zu treiben.

Tatsächlich verschafft Ihnen Bewegung echtes Wohlbefinden und reduziert bestimmte Gesundheitsrisiken: Verstopfung, aber auch Übergewicht, Bluthochdruck.

Körperliche Bewegung Ihre Unterstützung im Alltag

Zu wenig Bewegung, und der Darm wird träge. In der Tat sind die Bauchmuskeln wichtige Muskeln für die Darmtätigkeit! Bei den meisten Sportarten werden sie beansprucht und tragen so zur Bekämpfung von Verstopfung bei.

Einfache Mittel, um ans Ziel zu kommen

Vermeiden Sie es zunächst, zu lange inaktiv zu bleiben. Umso schwieriger ist es, danach neu zu starten! Laufen Sie, wann immer Sie die Gelegenheit dazu haben! Laufen ist die einfachste und kompletteste körperliche Aktivität. Das Minimum: täglich 30 Minuten zügiges Gehen über den Tag verteilt.

IN DER PRAXIS

Verzichten Sie bei Kurzstrecken auf Ihr Auto: Gehen Sie zu Fuss einkaufen oder begleiten Sie die Kinder zur Schule und entdecken Sie die Freude am Laufen und einer besseren Verdauung.

  • Wenn Sie bereits Spaziergänge machen, erhöhen Sie deren Häufigkeit und dann deren Länge.
  • Nehmen Sie das Fahrrad für Ihre Erledigungen und in der Freizeit.
activite_heart activite_heart
transit-conseils transit-conseils

Ausreichende Bewegung = ausreichende Flüssigkeitsaufnahme und gesunde Ernährung

Körperliche Bewegung trägt zu einer besseren Verdauung bei, aber man sollte nicht vergessen, dass Bewegung und Sport regelmässiges Trinken und eine Anpassung der Ernährung erfordern.

Der Vorteil einer guten Versorgung mit Flüssigkeit

Denken Sie daran, immer eine Flasche Wasser mitzunehmen, um regelmässig kleine Schlucke zu trinken. Nicht unbedingt auf süsse Sportdrinks setzen, sondern nach dem Training Obst oder einen Müsliriegel knabbern!

Passen Sie Ihren Verzehr von stärkehaltigen Lebensmitteln an!

Sportliche Aktivitäten sind mit einem höheren Energieaufwand verbunden. Deshalb sollten Sie einfachen und komplexen Kohlenhydraten den Vorzug geben. In stärkehaltigen Lebensmitteln und Getreideprodukten (Brot, Nudeln, Griess, Hülsenfrüchte...) enthalten, ermöglichen sie eine gute Vorbereitung auf die Bewegung, und wenn Vollkornprodukte gewählt werden, fördern sie die Darmtätigkeit.

transit-hydrater
transit-hydrater
heart_all
heart_all

In der Praxis: Auswahl des richtigen Wassers

Setzen Sie auf magnesiumreiches Wasser, um Krämpfe zu vermeiden. Tatsächlich ist dieses Mineral an der Muskelkontraktion beteiligt. Wählen Sie daher Wasser, das mehr als 100 mg Magnesium pro Liter enthält (lesen Sie die Etiketten sorgfältig durch). Letztere haben auch einen positiven Einfluss auf die Verdauung.

Denken Sie auch an kohlensäurehaltiges Wasser, dessen Bikarbonate die Erholung nach dem Training erleichtern.

Verstopfung und Lösungen